Standmixer Test - die besten Geräte im Vergleich

 

Alleskönner für die heimische Küche - egal ob Smoothies, Cocktails oder Suppen, die Standmixer erfüllen jeden kulinarischen Wunsch

 
Die Modelle entdecken
 

Standmixer im Vergleich - Alles auf einen Blick 

Große Mengen - kleiner Aufwand

Standmixer sind perfekt, um große Mengen an Lebensmittel zu verarbeiten. Sie müssen nur noch das Obst oder Gemüse auf eine angebrachte Größe bringen und in den Mixer geben. Den Rest erledigt das Gerät von alleine! Smoothies oder Suppen lassen sich auf diese Art und Weise besonders einfach und ohne viel Aufwand zubereiten. 

Gesunde Ernährung - kein Problem 

Wer trinkt nicht gerne einen Smoothie? Diese sind gesund und natürlich, also perfekt zum integrieren in den Alltag. Diese Vitaminbomben gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Ein Standmixer bzw. Smoothie Maker sind ideal für die Zubereitung der Smoothies. Obst schneiden, in den Mixer geben und etwas Wasser dazu - fertig. 

Weniger Stress = mehr Spaß 

Selbstverständlich gibt es noch Alternativen zu Standmixern, jedoch muss man bei diesen Geräten kleine Abstriche machen. Standmixer erleichtern die Arbeit in der Küche enorm. Sie drehen oder drücken nur noch auf einen Knopf und die gewünschte Arbeit wird erledigt. Einfacher geht es kaum und der Spaß in der Küche geht dabei nicht verloren. 

Die Top Modelle

philips 2876 standmixer

Philips Mini
Standmixer

53,00


  • Großer Lieferumfang mit Trinkflasche, Mixbehälter und Zerkleinerergefäß
  • Gut für unterwegs geeignet
  • Crushed Ice herstellbar
der ninja slim mini standmixer im test

Nutri Ninja
Slim Mini

49,99


  • 700 Watt Leistung
  • Mix & Go System
  • 2 Behälter im Lieferumfang
magnetic drive Standmixer von kitchenaid im Test

KitchenAid 
magnetic drive

414,89


  • Sehr leistungsstark
  • Motor mit Magnetkupplung
  • Optik und Verarbeitung
  • Zahlreiche Programme und Funktionen wie Sanftanlauf
  • Hochleistungsmixer im Retro-Look
getesteter standmixer von philips

Philips
Innergizer

329,99


  • Praktische Automatikprogramme
  • Großes Fassungsvermögen
  • Mixbecher Sensor
  • Stufenlose Geschwindigkeitsregulierung
  • Geringere Lautstärke durch Schallschutzhaube

Warum benötigen Sie einen Standmixer? 

Man sollte sich vorab die Frage stellen, was man mit einem Standmixer alles anfangen kann? Die Aufgaben der Geräte ergeben sich schon aus dem Namen. In der Regel ist solch ein Küchenmixer zum Mixen oder Pürieren von Lebensmitteln da. Hier ein paar Ideen für Verwendung der Küchenhilfen. 

  • Smoothies (perfekt für die Diät oder zur Unterstützung der Immunabwehr inklusive Entsäuerung des Körpers)
  • Suppen oder Saucen 
  • Pesto 
  • Cocktails
  • Frozen Yoghurt oder Eis 

Die Vorteile der Küchenmixer auf einen Blick

  • Verschiedene Preisklassen verfügbar
  • Sowohl für Einsteiger als auch für Küchenprofis geeignet
  • Stufenlose Geschwindigkeitsregelung oft möglich
  • Plus Circle
    Einfache Handhabung
  • Plus Circle
    Meist unkomplizierte Reinigung
  • Plus Circle
    Herstellung von Smoothies schnell möglich

Standmixer gehören mittlerweile zur der Grundausstattung in jeder Küche. Doch nicht jedes Gerät entspricht den Nutzungsvorstellungen und die Preise variieren stark unter den Geräten. Finden Sie in unserem Standmixer Vergleich nun das passende Gerät zu Ihren Vorstellungen.
Hier geht es zu den Produktberichten.


Kauf eines Mixers - Die Produktberichte in der Schnellauswahl

Smoothies sind nicht immer so gesund wie rohes Obst und Gemüse

Wenn man auf der Suche nach einen neuen Mixer ist und sich schon freut, ein preiswertes Produkt gefunden zu haben, das scheinbar über viel Leistung verfügt, muss dies noch lange nichts heißen. Denn ein schlechter (und auch oft zu billiger) Mixer zerstört oft zahlreiche Mikronährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe während des Mixvorgangs. 

Vitamin C beispielsweise ist sehr wasserlöslich und mag weder Licht noch Sauerstoff. Zudem sinkt der Vitamin C Gehalt recht schnell ab nach der Bearbeitung im Mixer. Bedeutend ist aber vor allem, dass der Vitalstoff ab ungefähr 40°C seine gesunden Eigenschaften verliert. Wenn der Standmixer also eine halbe Ewigkeit braucht, um den Inhalt zu pürieren, ist der Smoothie danach höchstens nur noch halb so gesund. Die ebenso essentiellen Antioxidantien sind sogar noch empfindlicher gegenüber Hitze.
Beta Carotin hingegen, das unter anderem in Paprika, Aprikosen und Karotten enthalten ist, entfaltet seine Wirkung umso mehr, je feiner die jeweiligen Zutaten zerkleinert werden.
Aufgrund dieser Tatsachen sollten Standmixer also folgende Eigenschaften besitzen:

  • Die Hitzeentwicklung ist so gering wie möglich
  • Ein kurz andauernder Mixvorgang
  • Die Zutaten können sehr klein püriert werden

Smoothie Mixer im Check - Was ist zu beachten?

Vor jeder Entscheidung sollte man sich ausgiebig informieren - das ist bei den Standmixern nicht anders. In diesem Abschnitt stellen wir Ihnen die wichtigsten Entscheidungskriterien vor, die nach unserem Wissen essentiell sind. 

Die wichtigsten Kriterien auf einen Blick:

  • Motorleistung 
  • Schneideklingen 
  • Fassungsvermögen und Behälter
  • check-square-o
    Material des Gehäuses
  • check-square-o
    Mixstufen und Funktionen 

Motorleistung

Die Motorleistung ist ein entscheidender Punkt bei der Entscheidung und variiert sehr stark unter den Geräten. Oft korreliert die Motorleistung stark mit dem Preis, denn je mehr Power ein Standmixer besitzt, desto einfacher und schneller werden die gewünschten Lebensmittel gemixt oder püriert. Der elektrische Motor treibt die Schneidemesser an, die die Arbeit verrichten.

Die Motorleistung wird oft in der Wattzahl angegeben, welche grundlegend zwischen 300 Watt und 1400 Watt variiert. Jedoch sollte man nicht nur auf die Wattzahl schauen, sondern auch auf die Umdrehungen pro Minute, insofern diese Zahl vom Hersteller angegeben wird. Ein Mixer kann in der Regel ab einer Umdrehungszahl von 20.00 Umdrehungen als leistungsstark betrachtet werden. Allerdings sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass diese Zahlen unter Idealbedingungen ohne Inhalt erfasst wurden. Wenn der Standmixer tiefgefrorenes Obst pürieren soll, kann die Umdrehungszahl schon etwas anders aussehen. 

Wichtig ist, darauf Acht zu geben, dass alle Werte zusammenpassen. Wenn ein Mixer sehr hohe Umdrehungszahlen auf dem Papier stehen hat, jedoch über eine geringe Wattzahl verfügt und auch der Preis niedrig ist, wird die Gesamtqualität höchstwahrscheinlich nicht stimmen.
  • Mixer mit 2 Litern Fassungsvermögen und 1400 Watt
  • Mixer mit 0,75 Litern Fassungsvermögen und 400 Watt
  • Mixer mit 0,5 Litern Fassungsvermögen und 1200 Watt
  • Mixer mit 2 Litern Fassungsvermögen und 300 Watt

Bei diesem Entscheidungskriterium geht es also vor allem um eines: Qualität über Quantität. Seien Sie vorsichtig bei billigen Standmixern, die eine enorme Wattzahl von mehr als 900-1000 Watt angeben, denn oftmals halten die Motoren der Einwirkung über einen langen Zeitraum nicht stand. 

Lesen Sie sich auch die Rezensionen von anderen Kunden durch, um sich verschiedene Meinungen zu holen. In unseren Produktberichten haben wir für Sie die Kundenrezensionen direkt auf die Seite gebracht, um Ihnen ein mühsames Recherchieren zu ersparen.  

​Schneideklingen 

Eine weitere wichtige Eigenschaft eines Standmixers müssen die Schneideklingen sein. Dabei ist es wichtig, auf die Anordnung und auf die Verarbeitung besonders stark zu achten. Der Mixer soll über einen langen Zeitraum über ordentlich scharfe Klingen verfügen, um die Lebensmittel so zu pürieren, als hätten Sie diesen erst seit einem Tag. Die meisten Schneideklingen bestehen aus Edelstahl, welche sehr langlebig sind.  

Die Anordnung und Anzahl der Schneideklingen ist insofern wichtig, da die Ergebnisse feiner werden, je mehr Schneideklingen zur Verfügung stehen. Bei der Herstellung von Püree sollten zum Beispiel keine großen Stücken übrig bleiben, die beim Mixvorgang nicht von den Klingen erfasst wurden. 

Die Anordnung sollte, wie sie auf dem Bild sehen, in einer räumlichen Stern-Form angeordnet sein. In dieser Form werden die Zutaten am besten (von mehreren Seiten) erwischt, was wiederum auch den Mixvorgang verkürzt. 

Fassungsvermögen und Behälter 

Das Fassungsvermögen stellt bei vielen Interessierten meist das wichtigste Kriterium dar. Klar ist es schön, einen sehr großen Behälter zu haben, um möglichst viel auf einmal mixen zu können. Jedoch kommt es auf das Gesamtbild an - Deshalb beachten Sie bitte die beiden ersten Kriterien ebenso. 

Es ist oftmals gar nicht so einfach, die passende Größe des Mixbechers zu finden. Individuelle Kriterien spielen oft eine sehr wichtige Rolle. Sie müssen wissen, für was Sie den Standmixer verwenden wollen und wie viel Sie pürieren wollen. Für einige reicht ein Mixer mit einem Fassungsvermögen von 600ml und andere benötigen ein Fassungsvermögen von 2 Liter. Diese Frage müssen Sie sich selbst beantworten. Unterhalb dieses Abschnittes finden Sie eine Filterung an verschiedenen Standmixern, je nach Größe des Behälters, um ihnen die preislichen Unterschieden zu zeigen.

Für den Behälter gibt es auch ein paar Richtlinien, auf die man achten sollte. Der Behälter sollte entweder aus Glas oder aus Kunststoff sein, das kommt auf die individuellen Ansprüche an. Glas ist oft hygienischer und lebensechter. Wenn Sie sich für einen Behälter aus Kunststoff entscheiden sollten, achten Sie darauf, dass dieser aus BPA-freiem Material besteht. Das bedeutet, dass in der Herstellung keine Weichmacher verwendet wurden. Erfahren Sie hier mehr über Standmixer aus Glas.

Nette Features, welche allerdings nicht unbedingt notwendig sind, wären zum Beispiel die Messlinien am Behälter oder Einfülllöcher zum nachträglichen Hinzufügen von Lebensmitteln. 

Material des Gehäuses

Das Gehäusematerial des Mixers sollte langlebig und robust sein. Dabei gilt, dass Edelstahl deutlich robuster ist als Kunststoff. Achten Sie also am besten von Anfang an darauf, dass es sich um einen Edelstahlfuß handelt. Saugnäpfe unterhalb der Basis können beispielsweise ein nützliches Feature sein, um einen festen Stand auch bei hohen Umdrehungszahlen zu ermöglichen.  

Mixstufen und Funktionen  

Jeder Standmixer sollte über eine Vielzahl an verschiedenen Mixstufen verfügen, um die unterschiedlichsten Lebensmittel zu pürieren. Ein einfaches Beispiel wäre zum Beispiel das Crushen von Eis oder das Pürieren von gefrorenem Obst oder Gemüse. Mit nur einer Mixstufe würden Sie nicht weit kommen, denn die Stufen regulieren den Power-Output. Im Regelfall besitzt jeder Mixer ein Drehrad, welches die Stufen einstellt. Dabei werden die verschiedenen Stufen entweder mit Zahlen oder mit einer Angabe von Min-Max angeben.  

Im rechten Bild sehen Sie den Philips HR2195/08 Standmixer. Dieser Mixer hat eine Darstellung der Mixstufen mittels Min. - Max. und ein Rädchen als Bedienelement. 

Als weiteres Feature verfügt der Philips HR2195/08 noch über 3 weitere Funktionen. Eine Smoothie-Funktion, Ice-Crush-Funktion und eine Puls-Funktion. 

Die zusätzlichen Funktionen stellen ein weiteres Kriterium dar, jedoch muss man sagen, dass diese nicht unbedingt notwendig sind. Eine Crushed Ice Funktion ist für gewisse Anwendungen, wie dem "Ice Crushen" oder dem Herstellen von Milchshakes von Vorteil, da diese direkt auf das Eis abgestimmt sind. 

philips hr2195/08 standmixer

Man sollte sich jedoch darüber im Klaren darüber sein, ob man diese zusätzlichen Funktionen auch wirklich benötigt. Schließlich bezahlt man für sie meistens einen kleinen Aufpreis. Ob dieser Preis dann gerechtfertigt ist, müssen Sie je nach Ihren Einsatzgebieten entscheiden.

Hier finden Sie die entscheidenden Merkmale und Kriterien von Standmixern detailliert erläutert!
smoothies mit himbeeren und blaubeeren

Standmixer für Smoothies - Ideen und Rezepte

Hier müssten wir uns einig sein, denn wer kauft sich einen Standmixer, ohne Smoothies machen zu wollen? Wenn Ihnen dazu noch die Ideen fehlen, schauen Sie doch mal bei unseren Smoothie Rezepten vorbei, die jeder ganz einfach zu Hause selbst machen kann. Meist wird zu den Standmixern ohnehin noch ein passendes Rezeptbuch mitgeliefert!

Damit die gesunden Rezepte auch ihre volle Wirkung entfalten können und Sie als Kunde auch zufrieden sind, sollten die Küchenmixer folgende Eigenschaften besitzen:

  • Ein schneller Mixvorgang sollte möglich sein
  • Die Mixer sollten mit großen und kleinen Mengen umgehen können
  • Die Hitzeentwickelung sollte so gering wie nur möglich sein

3 Modelle im Kurzüberblick

Philips HR2195/08

standmixer des herstellers philips
  • Leistung: 900 Watt
  • Fassungsvermögen: 2 Liter
  • Drehzahl: 21000 U/min

Nutri Ninja Slim 

  • Leistung: 700 Watt
  • Fassungsvermögen: 470ml
  • Drehzahl: keine Angabe 

WMF KULT X 

kult x standmixer von wmf
  • Leistung: 300 Watt
  • Fassungsvermögen: 600ml
  • Drehzahl: keine Angabe 

Wie wäre es direkt mit einem Hochleistungsmixer?

Im Bereich der Küchenmixer und Smoothie Maker unterscheidet sich die Leistung der Geräte teilweise stark. Wer bereits weiß, dass er solch einen Mixer nur gelegentlich braucht, kann zu einem normalen Standmixer greifen, der preislich in der Regel auch recht erschwinglich ist.

Besonders leistungsstarke Standmixer wiederum werden auch Hochleistungsmixer genannt. Diese besitzen eine Leistung von über 1000 Watt, so dass die Messer entsprechend schnell rotieren bzw. die Kraftübertragung und Feinjustierung zwischen Getriebe und Motor besser funktioniert als bei günstigeren Modellen.
Außerdem haben Hochleistungsmixer eine (deutlich) höhere Lebenserwartung als ein gewöhnlicher Standmixer. Ein empfehlenswerter Hochleistungsmixer ist beispielsweise der Vitamix Pro 750.

Die wichtigsten Vorteile von Hochleistungsmixern

  • Sehr kraftvoll und leistungsstark
  • Viele Funktionen
  • Viele Geschwindigkeitsstufen
  • Plus Circle
    Langlebigkeit/Hohe Garantiezeit
  • Plus Circle
    Einfache Reinigung
  • Plus Circle
    Automatische Programme für Smoothies, Suppen etc. praktisch immer vorhanden

Die beliebtesten Standmixer​​​​ im Test


KitchenAid Blender - die perfekten Standmixer?

Eines ist uns allen bewusst, die KitchenAid Modelle sind mit ihren kraftvollen Farben ein echter Hingucker und das egal in welcher Küche. Die edle Retromarke verkörpert das amerikanische Design der 80er/90er Jahre und bringt dieses durch die besonderen Modelle in die heimischen Küchen.​ Das bekannte Liebesapfel-Rot der KitchenAid Blender wird sie immer und immer wieder verzaubern. Doch ​einzig das Design reicht KitchenAid natürlich nicht aus, denn die Geräte unterliegen einer hochwertigen Herstellung aus den besten und langlebigsten Materialien. Die einzelnen Modelle eignen sich auch hervorragend zum Mixen von grünen Smoothies.

​Philips Standmixer - ​eindrucksvolles Produkt​sortiment

​Philips gehört zu den bekanntesten Marken in punkto Haushaltsgeräte und auch im Bereich der Standmixer ist das Unternehmen mit zahlreichen Modellen vertreten. Philips überzeugt mit einer einmaligen Produktvielfalt, moderner Funktionalität und einer ausgeklügelten Technologie. Die Produktpalette ist riesig - so gibt es zum Beispiel Mixer für den Eigengebrauch, die relativ klein sind und auch für unterwegs geeignet sind. Andererseits bietet Philips auch Standmixer an, die von der ganzen Familie genutzt werden können. ​Die Mixer besitzen mehrere praktische Funktionen, lassen sich aber auch genauso manuell einstellen.

​​Standmixer von WMF - deutsche Wertarbeit

​Durch die Langlebigkeit und einer stets hochwertigen Verarbeitung der Produkte hat sich das deutsche Traditionsunternehmen WMF weltweit einen Namen gemacht. Auch bei den Standmixer überzeugt WMF mit altbewährter deutscher ​Qualität. Mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis behauptet sich die Marke auch vor den stärksten Konkurrenten und hat mit Standmixern wie dem Kult Mix & Go bereits Kassenschlager auf den Markt gebracht. Die Smoothie Maker sind ​mit dem eigens entwickelten, ​patentierten Material Cromargan überzogen, das rostfrei und sehr pflegeleicht ist.​ Mit einem Standmixer von WMF können Sie absolut nichts falsch machen.

Unser Fazit zu Standmixern

Standmixer gibt es wie Sand am Meer. Darüber einen klaren Überblick zu behalten, ist fast schon unmöglich. Wir stellen Ihnen universelle Kriterien zur Verfügung, die Sie auf jeden Standmixer anwenden können, um die besten Produkte herauszufiltern. Grundlegend kann gesagt werden, dass ein Standmixer in jeder Küche willkommen ist und das Repertoire eines jeden Hobbykochs erweitert. Auch den Trend der gesunden Ernährung kann man mit diesem Gerät mitgehen, denn wie wir es schon des Öfteren angesprochen haben, sind Smoothies nicht nur gesund, sondern auch lecker.