Der Vitamix Pro 750 Hochleistungsmixer

Der ​Vitamix Professional Series 750 im Check


​Der Vitamix Pro 750 ist eines der bekanntesten Modelle, die auf dem Markt vom Hersteller Vitamix erhältlich sind. Wir werfen nun einen genaueren Blick auf das Produkt.

Optik, Material und Reinigung des Vitamix Pro 750

Das Design von Vitamix ist in der Regel eher schlicht und ohne großen Schnickschnack, so dass auch die Mixer der Marke im Vergleich mit anderen optisch erst einmal unauffällig wirken. Bei diesem Modell wurden aber einige Details verändert, die bereits auf den ersten Blick sehr gelungen wirken. Verglichen mit dem Vitamix TNC 5200 wirkt der Pro 750 sportlicher, eleganter und moderner. Das liegt unter anderem an mehreren beleuchteten Elementen an der Frontseite, leicht abgerundeten Oberflächen und klaren Kanten, die dem Mixer ein edles Gesicht verleihen. Einen Teil trägt ebenso der hochwertige Edelstahl des Gehäuses dazu bei.

Zudem hat sich auch einiges an der Beleuchtung des Blenders getan. Mit Maßen von 34,5 x 31,5 x 41 cm ist er zwar breiter als der 5200, dafür jedoch auch deutlich niedriger, was dem einen oder anderen sicherlich gut gelegen kommt, was das Verstauen angeht.

Durch den breiteren Mixbecher aus Tritan müssen die Zutaten auch nicht so klein geschnitten werden wie beim schmaleren Modell, was auf jeden Fall sehr praktisch ist. Bananen oder Kiwis können so auch ohne Probleme in einem Stück zugefügt werden. Er verfügt ebenfalls über ein Fassungsvermögen von 2 Litern, weshalb sich der Mixer hervorragend für Familien eignet. Der Behälter ist außerdem BPA-frei und bruchsicher. Dadurch, dass das Design so konzipiert wurde, dass die Zutaten stets an die Klingen herangeführt werden, ist der Vitamix Blender sowohl für große als auch kleine Portionen eine wertvolle Küchenhilfe.

Im fest sitzenden Deckel enthalten ist wie bei vielen anderen Geräten eine Verschlusskappe, die sich während des Mixvorgangs öffnen lässt. So können weitere Zutaten hinzugegeben werden. Ebenfalls kann darüber der Stößel dem Inhalt zugeführt werden, um ihn zusätzlich umzurühren, falls der Mixer etwas Probleme bekommen sollte. Mit ausreichend Flüssigkeit passiert dies aber nur in den seltensten Fällen.
Was bei günstigen Mixern hin und wieder ein Problem darstellt, ist das Ausgießen, bei dem immer mal etwas daneben gehen kann. Dies ist hier aber definitiv nicht der Fall – der Ausgießer wurde so gut es geht optimiert und ermöglicht ein Ausgießen ohne zu Kleckern.

Was die Reinigung betrifft, geht es eigentlich jedem so, dass dies ein ziemlich nerviges Unterfangen ist, womit keine Zeit verschwendet werden soll. Vitamix hat den Kundenwunsch nach Zeitoptimierung gut umgesetzt den Standmixer dementsprechend mit einem extra Reinigungsprogramm ausgestattet.

Dazu muss der Mixer nur mit etwas warmem Wasser und Spülmittel befüllt werden. Anschließend wählt man ganz einfach das entsprechende Reinigungsprogramm, das circa eine Minute automatisch läuft. Danach wird der Drehschalter wieder auf das Stopsymbol gedreht und schon ist der Behälter wieder sauber. Natürlich kann der Mixbecher ebenso per manueller Geschwindigkeitssteuerung gereinigt werden, was nicht länger dauert als mit dem automatischen Programm.

Technische Daten

  • Leistung: ​1400 Watt
  • Spannung : 220-240 V
  • ​2,2 PS Motor
  • 5 voreingestellte Automatikprogramme
  • ​Gewicht: 5,8 kg
  • Fassungsvermögen: 2 Liter, BPA-frei
  • Umdrehungen pro Minute :  2.000 - max. 11.500 U/min
  • ​10 Geschwindigkeitsstufen
  • Klingenanzahl : 4 Klingen
  • Abmessungen: ​34,5 x 31,5 x 41 cm
  • ​Garantie: 7 Jahre

Leistung und Funktionen des Vitamix Blenders

Zwar sind auf der Frontseite einige Symbole mehr aufgebracht als beim TNC 5200, die Bedienung sollte dennoch für jeden selbsterklärend sein. Rechts und links befinden sich jeweils die Schalter für die Puls-Funktion und den Start des Mixvorgangs. Rechts an der Seite lässt sich das Gerät ganz ein- oder ausschalten (Stromversorgung). Damit geht entsprechend auch die Beleuchtung des Bedienfelds aus. Mit der Pulsfunktion lässt sich, wie der Name eigentlich schon sagt, zähen Konsistenzen noch ein kleiner Impuls geben, damit auch wirklich die gewünschte cremige Masse entsteht.

Für den Mixvorgang stellt Vitamix dem Kunden eine zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Zum einen gibt es die manuelle Geschwindigkeitsregulierung, die über ganze 10 Stufen verfügt. Es ist sinnvoll, dass das Gerät langsam startet – so wird der Inhalt nicht unnötig hochgeschleudert. Die Power des Standmixers ist aber bereits bei niedrigen Umdrehungszahlen klar erkennbar. Durch die 10 Geschwindigkeitsstufen erhalten Sie auf der einen Seite ein sehr hohes Maß an Individualität, damit Sie ihre kulinarischen Kreationen wie Sie es sich vorstellen zubereiten können.

Zum anderen bietet der Standmixer nun noch weitere Funktionen mit seinen 5 Automatikprogrammen. Diese ​bieten die folgenden Funktionen:

  • ​Smoothie 
  • Gefrorenes / Dessert / Eis
  • Heiße Suppe
  • Püree
  • Reinigung

Mit diesen Programmen, den 10 Geschwindigkeitsstufen und natürlich der Impulsfunktion sollte jedes Rezept gelingen.

Ein kleiner Abzug könnte bei dem Gerät sein, dass es (wie prinzipiell alle Vitamix Modelle) äußerst laut ist. Man macht zumindest nichts verkehrt, bei dieser Neuanschaffung vorher dem Nachbar Bescheid zu sagen. 😉
Ein wenig angenehmer wird das Geräusch immerhin durch eine Antivibrationsmatte, mit der gleichzeitig die Vibrationen vom Motorblock auf der Arbeitsfläche reduziert werden.

Man muss jedoch dazu sagen, dass der Hersteller durch eine Optimierung der Luftzirkulation innerhalb die Lautstärke um einige Dezibel verringern konnte. Dies führt ebenfalls dazu, dass der Motor besser gekühlt werden kann und somit länger Mixen kann, bevor der Überhitzungsschutz eingreift und sich der Mixer automatisch ausschaltet.

Mit einer Leistung von über 2 PS/1380 Watt verfügt der Standmixer über eine außerordentliche Leistung. Laut Herstellerangaben schaffen die Edelstahlmesser eine Drehgeschwindigkeit von bis zu 430 km/h.

Damit sind der Mixleistung und Qualität praktisch keine Grenzen gesetzt und das Mixen macht so viel Spaß wie nur bei wenigen Standmixern. Salate, (Wild-)Kräuter, Himbeeren, Nussmilch, Haferflocken, Mandelmus und vieles mehr kann der Blender verarbeiten. Es lassen sich also unter anderem Dips, Dressings, Suppen und Shakes herstellen, Getreide oder Kaffee mahlen, crushed Ice zubereiten oder Teig kneten. Natürlich werden Smoothie-Liebhaber mit dem Gerät besonders viel Freude haben! Die Getränke werden zart, fein, cremig und vor allem faserfrei!

Erwähnenswert ist noch, dass vor dem ersten Mixvorgang am besten erst einmal das Reinigungsprogramm betätigt werden sollte, was bei jedem Blender zu empfehlen ist. Nach einigen Durchgängen sollte der typische Motorengeruch verflogen sein.

Fazit

Der Vitamix Pro 750 kann sich ohne Wenn und Aber als echten Profimixer bezeichnen. Der Blender überzeugt mit Qualität, Leistung, Nachhaltigkeit und Langlebigkeit. Ein großer Vorteil ist bei Vitamix immer wieder die 7-jährige Garantie. 

Letztendlich muss jedoch jeder selbst wissen, ob er den anfänglich hohen Preis investieren möchte. Allerdings sollte der Mixer bei regelmäßiger Nutzung früher oder später immer sein Geld wert sein.