Erdbeeren – Inhaltsstoffe und Wirkung

​Aufgrund ihres ​lieblichen Aromas und zum Teil auch wegen ihres Aussehens zählt die Erdbeere zu den verführerischsten Früchten der Welt. ​Durch ihre heilsamen Eigenschaften wurde Erdbeeren w​ahrscheinlich bereits in der Steinzeit als Heilmittel eingesetzt. ​Sie besitzen eine antioxidative ​Wirkung - Diverse Studien konnten zeigen, dass Erdbeeren bei Diabetes (Typ 2), Enzündungen oder Übergewicht helfen. Des Weiteren sind die Früchte hilfreich bei der Vorbeigung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und entfalten eine positive Wirkung auf das Gedächtnis.​ Sie lassen sich natürlich auch in einem Standmixer in zahlreichen Smoothie Rezepten verwenden.

Mineralstoffe und Vitamine in Erdbeeren

Erdbeeren sind reich an wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen, die entsprechend zu einer guten Gesundheit beitragen. Auf eine Menge von 100 g sind unter anderem Folgende enthalten:

  • 50 µg Vitamin B2 (4,2 Prozent der NRV = empfohlene ​tägliche Zufuhr/Dosis): Ankurbelung der Fettverbrennung, wirkt zudem einem Energiedefizit entgegen
  • 733 µg Vitamin B3 (4,3 Prozent der NRV): Sehr bedeutsam für die Blutzuckerregulierung und für den Cholesterinstoffwechsel
  • 300 µg Vitamin B5 (5 Prozent der NRV): ​Essentiell beim Stressabbau und für den Stoffwechsel der Steroidhormone. Außerdem am Auf- und Abbau von Fetten und Kohlenhydraten beteiligt, auch als Pantothensäure bekannt
  • 16 µg Vitamin B9/Folsäure (4 Prozent der NRV): ​Funktion bei der Bildung von Schleimhautzellen und Blutkörperchen und Schleimhautzellen, wirkt zusätzlich beim Abbau des Zellgifts Homocystein. Dieses kann sonst die Blutgefäße beschädigen.
  • 65 mg Vitamin C/Ascorbinsäure (65 Prozent der NRV): Das wohl bekannteste Vitamin trägt zur Neutralisierung freier Radikale bei, verbessert die wichtige Aufnahme von Eisen und hemmt die Bildung von krebserregenden Stoffen​
  • 13 µg Vitamin K (18,6 Prozent der NRV): ​Wichtige Rolle bei der Blutgerinnung und mitverantwortlich für einen korrekten, gesunden Knochenaufbau. Dadurch ist Vitamin K präventiv wirksam bei Osteoporose
  • 120 µg Kupfer (9,6 Prozent der NRV): Sorgt dafür, dass das Nervensystem richtig funktioniert und ist an der Bildung von Bindegewebe beteiligt ​
  • 1 mg Eisen (7,7 Prozent der NRV): Wichtig was den Stoffwechsel und den Transport von Sauerstoff im Blut angeht​
  • 15 mg Magnesium (4,3 Prozent der NRV): Hilft bei Herz-Kreislauf Problemen, trägt zur Muskelentspannung bei und hat Funktion bei der Energieerzeugung der Körperzellen inne

Was die Qualität der Erdbeeren betrifft, ist es deutlich besser und gesünder, sowohl auf Regionalität als auch auf Bio Erdbeeren zu achten, damit sie ihre volle Wirkung auch entfalten können.

Leider macht heutzutage häufig fast keinen Unterschied, ob die Früchte in Mexiko, Spanien oder Deutschland angebaut, da Obst und Gemüse praktisch überall mit Pestiziden belastet sind. Hinzu kommt, dass Erdbeeren davon besonders stark betroffen sind.

Aus diesem Grund lohnt es sich ganz besonders, auf regionale und/oder Bio-Erdbeeren zurückzugreifen, da beispielsweise sogar eine portugiesische Studie herausfand, dass organisch angebaute Erdbeeren eine höhere antioxidative Wirkung haben als die konventionell angebauten.