Philips Standmixer HR2195/08

Standmixer-Ratgeber Fazit

Der Philips HR 2195/08 ist auf jeden Fall ein Gerät, mit dem sehr ordentliche Ergebnisse sowohl bei Äpfeln oder gefrorenen Beeren als auch bei Zutaten wie Spinat erzielt werden können. Lobenswert sind die Benutzerfreundlichkeit und die Tatsache, dass Sie die Wahl zwischen manueller Bedienung oder Automatikprogrammen haben. Der Spatel als Zubehör ist ebenfalls sehr praktisch. Zudem macht das große Fassungsvermögen des Mixbehälters aus Glas das Zubereiten von mehreren Portionen in einem Gang möglich – das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei diesem Gerät auf jeden Fall.

​Der Philips HR2195/08 Standmixer im Check


Der Philips HR 2195/08 ist nun zwar schon einige Jahre alt, wird nichtsdestotrotz immer noch gern als Hilfsmittel für die Küche gekauft. Wir möchten uns den Standmixer ein bisschen näher anschauen.

Aufbau, Ausstattung und Bedienung des Philips Standmixers

Der Aufbau des Standmixers ist sehr klassisch und besteht entsprechend aus einer Basis und dem Mixbehälter. An der Basis sind, wie viele es von anderen Geräten gewohnt ist, die Funktionen auswählbar. Nachdem er an den Strom angeschlossen wurde, kann der Mixer mithilfe des On-/Off-Schalters in Betrieb genommen werden. Es besteht nun die Möglichkeit zwischen einer manuellen Steuerung der Geschwindigkeit oder voreingestellten Automatikprogrammen.

Entscheiden Sie sich für die erste Variante, können Sie die Mixgeschwindigkeit über das Drehrad regeln. Die Intensität der Mixstufen wird durch eine extra Beleuchtung angezeigt.
Unterhalb des Drehrades befinden sich die vordefinierten Programme, die ebenfalls beleuchtet und gut erkennbar sind. Zur Auswahl stehen eine Impuls- und Reinigungsfunktion, eine Ice-Crush-Funktion sowie eine Smoothie- bzw. Quietfunktion mit einer Laufzeit von 2 Minuten.
Die Reinigung des  Blenders ist in unter 1 Minute erledigt – einfach etwas Wasser und Spülmittel hinzugeben, das Programm anwerfen, mit kaltem Wasser nachspülen – fertig!
Während des Mixvorgangs verhindern die Saugnäpfe, dass sich das Gehäuse auf der Arbeitsfläche bewegt oder gar umkippt.

Der Mixbecher ist ein 2 Liter fassendes Gefäß, das aus widerstandsfähigem, hitzebeständigem und geruchsneutralem Glas besteht, welches dem Standmixer von Philips mehrere Pluspunkte bringt. Aufgedruckt ist eine Skala zum Abmessen des Inhalts. Der Deckel sitzt in der Regel fest, allerdings sollte die Menge, die in den Behälter gegeben wird, nicht ganz ausgereizt werden – hochwertigere Geräte besitzen auf jeden Fall Deckel, die noch besser verschließen.
Positiv fällt die Verschlusskappe auf, die als kleiner Messbecher benutzbar ist. Bis zu 50 Milliliter können damit abgemessen oder während des Mixens hinzugegeben werden. Da der Becher wie gesagt auch als Verschluss dient, sind hier auch größere Mengen möglich.

Zum Lieferumfang gehört ebenfalls ein zusätzlicher Spatel, mit dem man den Blender noch etwas unterstützen kann, da er die unten arbeitenden Messer nicht berührt. Der Standmixer verfügt übrigens über die ProBlend 6-Technologie, die ein Zerkleinern der Zutaten mit 6 scharfen Klingen auf 3 Ebenen ermöglicht.

Bildergalerie

Technische Daten

  • 900 Watt Leistung
  • Max. 21.000 Umdrehungen pro Minute (Leerlauf)
  • 2 Liter max. Fassungsvermögen
  • 1,5 Liter empfohlenes Fassungsvermögen
  • 6 Edelstahl-Messer mit ProBlend Technologie
  • Glasbehälter
  • Stampfer / Schaber aus Plastik
  • Skala am Mixbecherrand
  • Integrierter Dosierbecher (50ml)
  • Gewicht circa 4kg

Weitere Informationen zum Philips Standmixer

Leistung und Funktionen des Standmixers

Hochleistungsmixer schaffen es, auch recht große Stücke in kurzer Zeit zum Messer zu führen und zu zerkleinern. Und auch, wenn es noch günstigere Modelle gibt als dieses hier, ist es definitiv ratsam, den Inhalt möglichst klein zu schneiden, um Probleme zu vermeiden. Dies trifft vor allem auf härtere Zutaten wie zum Beispiel Äpfel zu.

Kleine und weiche Mengen kann der Standmixer nämlich mühelos zu einem zufriedenstellenden Ergebnis verarbeiten. In diesen Fällen kommt auch der Spatel/Schaber gut zum Tragen. Allerdings ist dieser etwas zu instabil, wenn es beispielsweise um die Herstellung von Eis oder allgemein um (größere) gefrorene Zutaten geht.

Nicht ganz reibungslos verläuft ebenso das Mixen von Kräutern oder gewissem Blattgemüse, da hier häufig Fasern und kleine Reststücke übrig bleiben. Für zähe Konsistenzen ist es also besser, nach einem hochwertigeren Produkt Ausschau zu halten. Fruchtsmoothies und bestimmte Gemüsesmoothies lassen sich mit diesem Standmixer von Philips jedoch einwandfrei zubereiten, wodurch er in seiner Preisklasse eindeutig hervorsticht.
Das einzige, was für Feinschmecker eventuell fehlen könnte, ist die letzte Feinheit und Cremigkeit.

Neben Smoothies kann der Philips Blender auch für diverse andere Dinge genutzt werden, darunter Desserts, Dips, Eis, Saucen oder Milch-/Proteinshakes.


Was denken die Kunden

CERTAIN CONTENT THAT APPEARS ON THIS SITE COMES FROM AMAZON SERVICES LLC. THIS CONTENT IS PROVIDED 'AS IS' AND IS SUBJECT TO CHANGE OR REMOVAL AT ANY TIME.